Mein Magisches Böhmen - Barocke Weltkunst in Kukusbad

Vortrag mit Roland Rittig
Matthias Bernhard Braun, geboren 1684 in Sautens (Tirol), gestorben 1738 in Prag einer der bedeutendsten Bildhauer des Barock in Böhmen.
Er entstammte einer künstlerischen Familie.
Ab 1700 wanderte er durch Italien. Hier lernte der die Bildhauerkunst der Renaissance und des Barocks kennen. Anschließend wanderte er durch Österreich und Böhmen und begegnete in Dresden dem Hofbildhauer Balthasar Permoser.
1710 ließ sich Braun in Prag nieder.
Schon im Jahr seiner Ankunft in Prag schuf er die Statue der Hl. Luitgard für die Prager Karlsbrücke. Es folgten große Aufträge


Zurück