10. März 2017
Die Geschichte der Buchkunst von den Karolingern bis zu den Stundenbüchern des Herzogs von Berry
Bildvortrag mit Caroline Karl/Universität Jena
1. April – 28. Mai 2017
Ausstellung „Mythos Wasser“
Angelika Flaig - Installationen und Lithographiezyklen
Bildergalerie
9. Mai 2017
Mythos Uta
Vortrag mit Jens-Fietje Dwars
Vortragsinhalt

08. September 2017 "Ich kann zwar woanders mehr Geld verdienen, aber das eigentliche Leben findet leider immer noch hier statt" - Wie gelingt Anwesenheit nach der Industrie?
Vortrag mit Dr. Julia Gabler/ Sozialwissenschaftlerin
Vortragsinhalt

August-Oktober 2017 Grenzen überschreiten - Schülerarbeiten Neustadtschule

Das Kunst-und Kulturprojekt BRAND-SANIERUNG verfolgt von Anfang an einen ganzheitlichen Ansatz, der auf drei Säulen gestellt ist: Ästhetik, Bildung und Soziales.
Mit der Ausstellung "Grenzen überschreiten" ist die Neustadtschule eingeladen, ihre besten Schülerarbeiten und das Graffiti-Projekt "Toleranz zeigt Farbe!" der Öffentlichkeit vorzustellen.
Flyer

31.August 2017 Zum Reformationsjubiläum
Julius Pflug. Bischof von Naumburg-Zeitz - Wegbereiter der Versöhnung in der Reformationszeit

Vortrag mit Roland Rittig/Zeitz
Pflug gehört er zu den bedeutendsten sowie geistig herausragenden Männern im Bereich von Kirche und Politik in der ersten Hälfte des 16. Jahrhunderts im Heiligen Römischen Reich. Seine Aktivitäten im Sinne der Einheit der Kirche sowie die Tiefe und Gründlichkeit seiner Gedanken dürften Pflug einen bleibenden Platz unter den zeitgenössischen Geistern sichern.
22. September Renate Sattler liest aus ihrer Kriminalerzählung "Seeadlerin"

Anlässlich der Lesereihe zum 150. Geburtstag von Hedwig Courths-Mahler des Vereins "Akzente" liest die Magdeburger Autorin und Vorsitzende des Landesverbandes deutscher Schriftsteller Sachsen-Anhalt aus ihrer in diesem Monat erschienenen Kriminalerzählung "Seeadlerin".
06. Oktober 2017 „Reformation - ein Zeitalter wird besichtigt“
Buchvorstellung des Jahresbegleiters „365 Tage Reformation“ mit Walter Martin Rehahn
Vortragsinhalt
18.11.2017 – 20.03.2018 Der Sonnengesang des Echnaton
Eine Reise zu den geistigen Quellen der Menschheitsgeschichte und der abendländischen Kultur
Ein interdisziplinäres Projekt mit Kunst, Wissenschaft, Archäologie und Musik
Petra Töppe-Zenker - Keramik
Helena Rytkönen - Malerei, Schrift
Khaled Arfeh - Skulptur
Gabi Weiss - Glasmalerei, Malerei und Zeichnungen
Angelika Flaig und Peter Schwieger - Druckgrafik und Installation
Christina Simon - Farblinolschnitte
Christian Tietze - Archäologie und Ägyptolgie


Das Projekt fand weit über den Burgenlandkreis Beachtung
Flyer

Impressionen von der Ausstellung

15.9.2017 bis 20.10.2017 Die 2015 in der BRAND-SANIERUNG gezeigte Ausstellung „ Das Hohelied Salomonis“ wird im Rahmen der 4.HALLESCHEN MAURITIUSTAGE in der Offenen Kirche St. Moritz in Halle gezeigt